vcn77-logo.png Die Deichstadtvolleys
1. Volleyball Bundesliga

Deichstadtvolleys vermelden weitere Neuverpflichtung: Elisabeth Kettenbach wird Regie führen

Straubing, Neuwied

Die Osterzeit ist für etliche Überraschungen gut: Das sich neuformierende Team der Deichstadtvolleys kann einen weiteren Zugang vermelden, Elisabeth (Lisi) Kettenbach wechselt vom niederbayerischen Ligakonkurrenten Nawaro Straubing zu den Neuwieder Deichstadtvolleys, wo sie als Zuspielerin agiert.

 

Lisi KettenbachJugend-Nationalspielerin Lisi Kettenbach freut sich auf viele Einsätze im Trikot der Deichstadtvolleys. Foto: Fotostyle SchindlerKettenbachs Volleyballkarriere ist exemplarisch für den Spielerinnentyp, der im U23-plus-Team Spielerfahrung im Oberhaus sammeln soll. Die 21-Jährige stammt aus einer bayerischen Volleyballerfamilie, sowohl Eltern und als auch beide ältere Schwestern pritschten und schmetterten allesamt in höheren Ligen, so dass auch Lisi in ihre Fußstapfen trat. Zunächst in der Jugend des SV Lohhof, ab 2017 dann im Volleyballinternat des VC Olympia Dresden - dort wurde sie in der Altersklasse U18 Deutsche Juniorinnenmeisterin und wurde in die Jugend-Nationalmannschaft berufen.

Nach dieser Ausbildungszeit kehrte sie zurück nach Bayern, zunächst in die 2. Bundesliga zu den AllgäuStrom Volleys Sonthofen, dann 2019/2020 zum SV Lohhof, wo sie auf den späteren Meister VC Neuwied traf. Wie die Deichstadtvolleys stieg sie auch auf und verbrachte ihre erste Saison im Oberhaus bei Nawaro Straubing, wo sie aber auch krankheitsbedingt zu wenigen Einsätzen kam.

Diesen Sprung hofft sie nun im Neuwieder Projekt zu schaffen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, jungen Talenten die Einsätze zu gewährleisten, die sie in arrivierten Mannschaften nur sporadisch erhalten. Lisi Kettenbach konnte sich deshalb schnell mit dem Gedanken anfreunden, ins Neuwieder Team zu wechseln: „Ich freue mich riesig auf die Chance, die mir der VC Neuwied bietet. Ich möchte endlich wieder auf dem Spielfeld zeigen, was ich kann und Neuwied bietet mir hierfür perfekte Voraussetzungen in der 1. Liga. Ich freue mich auf mein neues Team, darauf mich weiterzuentwickeln und einige Bundesliga-Teams in der Halle zu ärgern.“

Ihr neuer Cheftrainer Tigin Yăglioglŭ freut sich nicht nur auf seine neue Spielgestalterin sondern auch auf deren Persönlichkeit: „Mit Lisi gewinnen wir einen richtigen `Typen` fürs Team. Sie bringt alles mit, um den von uns angestrebten kreativen und mutigen Volleyball spielen zu können.“

(hw)

© VCN77 Die Deichstadtvolleys - Alle Rechte vorbehalten

Impressum  |  Datenschutz  |  Cookies  |  Weblinks   

© VCN77 Die Deichstadtvolleys - Alle Rechte vorbehalten

Impressum | Datenschutz | Cookies | Links

   

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.