vcn77-logo.png Die Deichstadtvolleys
1. Volleyball Bundesliga

VR-Bank und Deichstadtvolleys verlängern Partnerschaft

Neuwied.

Bei den Deichstadtvolleys hat die Saisonvorbereitung begonnen. Nachdem zum Monatswechsel die Spielerinnen in Neuwied eingetroffen waren (wir berichteten), bat Cheftrainer Tigin Yağlıoğlu am Montag zur ersten Trainingseinheit.

VR BankGruppenbild vor dem Geschäftsgebäude der VR-Bank Rhein-Mosel. Foto: Creativ / Heinz-Werner LamberzZuvor aber galt es noch, der VR-Bank Rhein-Mosel in der Neuwieder Innenstadt einen Besuch abzustatten. Vorstand Michael C. Kuch und Marketingleiter Klaus Dieter Flatt hatten zuvor mit Geschäftsführer Manohar Faupel und dem Vereinsvorsitzenden Raimund Lepki die Fortsetzung der Zusammenarbeit für die beginnende Saison vereinbart. Das neu formierte Team stieß hinzu und bedankte sich während des kurzweiligen Empfangs in den Geschäftsräumen des Unternehmens VR Bank Rhein-Mosel für das Engagement in der Nachwuchsarbeit und im Volleyball-Profisport.

Auch während und nach dem anschließenden rund zweistündigen Training in der Sporthalle des Rhein-Wied-Gymnasiums war die Stimmung im neuen Team der Deichstadtvolleys blendend. „Für ein erstes Training war das gar nicht so schlecht. Wir hatten viel Spaß, und es zeigt sich schon jetzt, dass wir die richtigen Spielerinnen verpflichtet haben. Das Entscheidende für einen erfolgreichen Verlauf der Saison wird sein, dass wir den Spaß, den wir heute hatten, beibehalten,“ sagte Trainer Tigin Yağlıoğlu, der vom Nord-Zweitligisten Bayer Leverkusen nach Neuwied gewechselt ist, nach der ersten Übungseinheit.

Im Kreis der Spielerinnen herrschte bereits eine spürbare Vorfreude auf die zweite Bundesligasaison des VC Neuwied 77. „U 23 Plus, das ist ein neues Projekt in der Bundesliga. Die Rolle als Führungsspielerin hatte ich auch in Straubing schon inne und sie liegt mir ganz gut“, sagte Sina Fuchs. Die 29-jährige Außenangreiferin soll diese Rolle für die ganz jungen Mitspielerinnen nun in Neuwied einnehmen. Die erfahrene Bundesligaspielerin war unter anderem auch schon in Spanien und in Ungarn als Profi aktiv.

Mit einem Strahlen im Gesicht äußerte sich Zuspielerin Elisabeth Kettenbach: „Ich habe mich von Anfang an hier in Neuwied wohlgefühlt. Alle sind super offen, und alles ist krass organisiert, man kümmert sich um alles. Ich spüre hier große Wertschätzung.“

(hw / han)

© VCN77 Die Deichstadtvolleys - Alle Rechte vorbehalten

Impressum  |  Datenschutz  |  Cookies  |  Weblinks   

© VCN77 Die Deichstadtvolleys - Alle Rechte vorbehalten

Impressum | Datenschutz | Cookies | Links

   

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.